motiv gesundheit

Module für das Büro

Mehr Bewegung in den Alltag

Sitzen, tippen, Mouse bedienen – die Bewegungsmöglichkeiten an einem PC-Arbeitsplatz sind sehr eingeschränkt. Doch das heißt noch lange nicht, dass der Körper darunter leiden muss. Gewusst wie, gibt es auch die passenden Lösungen, Belastungen zu vermeiden und Gesundheitsschäden vorzubeugen.

Wir beraten Sie gerne, wie Sie die einzelnene Module passend zu Ihrem Unternehmen kombinieren.

Ergonomie

Wie sieht es in den Büros in Ihrem Unternehmen aus? Haben alle Schreibtische die gleiche Höhe? Mitarbeiter mögen alle die gleiche Größe haben. Ihre Proportionen fallen dennoch meist grundverschieden aus. Sprich, das Mobiliar – Schreibtisch, Bürostuhl oder die übrigen Arbeitsmittel – sollte auch für jeden Einzelnen gezielt und so optimal wie möglich eingestellt sein. Bessr noch: die Mitarbeiter wissen selbst, wie – und vor allem warum – sie mit den Arbeitsmitteln umgehen sollen.

In einem Workshop vermitteln wir Ihren Mitarbeitern:

  • Grundwissen zu den Themen Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz,
  • Gesundheitsrisiken durch Bildschirmarbeitsplätze
  • allgemeine Grundlagen der Ergonomie
  • und zahlreiche im Alltag anwendbare Tipps und Tricks.

Anatomie/Physiologie

Was passiert mit der Wirbelsäule im Sitzen? Warum werde ich müde, obwohl ich doch gar nichts anstrengendes mache? Wie reagieren andere Gelenke auf die sitzende Tätigkeit?

Je mehr man über die Zusammenhänge des eigenen Körpers weiß, desto besser kann man herausfinden, was einem gut tut. Dazu braucht man kein Anatomie-Studium, sondern nur ein wenig Knowhow:

  • wie Ihr Rücken funktioniert,
  • welche Aufgaben die Bandscheiben haben,
  • wie unser Muskelapparat aufgebaut ist,
  • wie die Muskelketten funktionieren,
  • was die Extremitäten leisten,
  • etwas über die Biomechanik des Körpers,
  • den Augenaufbau und deren Funktionen,
  • über Schmerzen, deren Ursachen und Möglichkeiten der Vermeidung.

Je nach Arbeitsplatz und dessen Anforderungen setzen wir zusätzliche Schwerpunkte bei der Auswahl der Themen.

Aktivpause

Kleine Maßnahmen, große Wirkung

Die AktivPause ist ein etwa zehnminütiges, effizientes Bewegungsprogramm am Arbeitsplatz. Die Bewegungspause wird mit einem qualifizierten Coaching begleitet.

Wir zeigen Ihren Mitarbeitern wie leicht es ist, mit sehr einfachen und sinnvollen Übungen auch während der Arbeitszeit etwas für sich und die eigene Gesundheit zu tun. Immer mit dem Ziel, fit und motiviert zu bleiben. Gezielte Mobilisations-, Dehn-, Koordinations- und Gleichgewichtsübungen  sorgen dabei für mehr Wohlbefindendurch am Arbeitsplatz.

Ganz ohne Trainingsanzug und Matte garantiert eine tägliche Durchführung der Maßnahme mehr Leistungsfähigkeit und körperliche Gesundheit.

Auf Wunsch bilden wir interne Multiplikatoren zu Trainern aus, die so geschult werden, dass sie die tägliche AktivPause im Unternehmen durchführen können. Ansonsten organisieren wir auch gerne  externe Trainer für Sie.

Aus physischer Sicht profitieren die Mitarbeiter:

  • weniger Verspannungen,
  • mehr Bewglichkeit,
  • eine bessere Durchblutung,
  • weniger

Entspannungs- und Stressmanagement

„Ein entspannter Mensch ist ein gesunder Mensch“
(Chinesisches Sprichwort)

Stress ist an und für sich etwas ganz Normales. Und ein Leben ganz ohne ihn lässt sich kaum realisieren. Doch wenn der Erfolgs- und Leistungsdruck über die eigenen Kräfte und Kapazitäten hinausgeht, dann führt das vermehrt zu Symptomen wie

  • Anspannung
  • Ruhelosigkeit
  • Übelkeit
  • schlechtem Schlaf
  • Kopfschmerzen
  • Bluthochdruck

und geht nicht selten mit einer nachlassenden Motivation einher.

Durch das Erlernen von Bewältigungsstrategien können wir den Umgang mit Stress verbessern und das innere Gleichgewicht auch in belastenden Situationen wieder herstellen.

Schwerpunkte dieses Seminars sind:

  • Stress zu erkennen und zu verstehen
  • Techniken zu erlernen, wie man Stress und den Anforderungen des Alltags aktiv begegnen kann
  • Förderliche Gedanken und Einstellungen zu entwickeln
  • Ausgleich zu schaffen und zu regenerieren

Hierbei nutzen wir Techniken wie QiGong, Autogenes Training, PMR, Atemtechniken, Yoga und eine Vielzahl mentaler Techniken aus der Resonanz-Methode nach G. Kutschera.

Auch Moving kann hier einen entscheidenden Beitrag leisten


Wir beraten Sie gerne!